Klorollen-Osterhase

Die leere Rolle muss nicht immer direkt im Müll landen, sondern kann auch als Osternest genutzt werden.

Für das ToilettenpapierrollenNest benötigt ihr

1 leere Rolle Toilettenpapier (wer hätte das gedacht 😉 )

graue oder braune Pappe für Kopf, Ohren und Füßchen

etwas rosa Pappe für das innere der Ohren und das Näschen

etwas schwarze Pappe für die Barthaare

Farbe um die Rolle passend zum Rest anzumalen, einen Klecks weiße Farbe für die Zähne und etwas schwarze Farbe für Pupillen und Schnauze

natürlich einen Pinsel für die Farbe

ein Puchelschwänzchen, ich habe etwas Watte dafür genommen

eine Schere und etwas KleberDie Rolle unten etwa 2 cm einschneiden, das ganze 4 mal und dann zusammenfalten damit nichts unten rausfallen kann. Eventuell mit etwas Tesafilm noch fixieren. Anschließend passend zur Pappe den Hasenkörper anmalen und dabei ruhig auch innen etwas Farbe verteilen.

Um den Kopf schön rund zu bekommen, habe ich mir die Toilettenpapierrolle zur Hilfe genommen und für die Ohren diente die Spitze der Schere zur Orientierung. Für die Schnurrbarthaare die Pappe ganz schmal schneiden und anschließend in der Mitte mit dem Näschen zusammen kleben. Dem Häschen noch schnell ein Paar Augen und ein Schnäuzchen schenken und die Ohren und die Pfoten oben bzw. unten am Kopf befestigen. Wichtig Ohren oben und Pfoten unten 😉

Sobald die Farbe trocken ist, kann das Schwänzchen wie auch der Kopf angeklebt werden.

Nun könnt ihr den kleinen Osterhasen mit Köstlichkeiten füllen und verstecken. Solltet ihr ein ähnliches Kurzzeitgedächtnis haben wie ich, nach dem Abstillen verging die Stilldemenz bei mir nicht 🙂 , macht euch lieber noch einen Lageplan.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und natürlich genauso viel Freude beim Verschenken.

Eure Sandra

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.