Osternest für „Selbermacher“

DIY Osternest für die, die die Dinge lieber selbst in die Hand nehmen. Im Normalfall hat der Beschenkte nur kurzweilig etwas von seinem Osternest -abgesehen von den Pölsterchen an Bauch, Beine & Po- mit diesem Nest macht ihr ihm aber richtig schön Arbeit und er kann sich laaaange auf sein Nest freuen.

Für das Körbchen und den Inhalt benötigt ihr

1 Packung Kresse

Pappe (für das Körbchen) z.B. Dina 4 groß

etwas Watte

1 Anleitung

Deko für das Körbchen

Schokolade oder einen anderen Inhalt für das spätere Osternest

Kleber, Schere, Lineal, Bleistift

Auf der Pappe neun gleich große Rechtecke einzeichnen. Wenn ihr auch ein Dina4 großes Blatt gewählt habt wären die Seiten jeweils 7cm groß. Den Henkel habe ich einfach so breit gemacht wie das Lineal breit war, dadurch habe ich einen Arbeitsschritt weniger gehabt 😉

Nun geht’s an die Schere, die jeweils außen mittig liegenden Rechtecke an den Seiten abtrennen (s. Abbildung) und alle Seiten falten, dabei entsteht schon zwangsläufig das Körbchen. Damit es auch ein Körbchen bleibt schnell mit Kleber fixieren und sich freuen wie einfach das doch ging 🙂

Am Ende geht es noch an die Dekoration, da könnt ihr euch frei entfalten und das machen was euch gefällt und/oder auf eure Lieben passt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und Verschenken

Eure Sandra

 

2 Kommentare

  1. Liebe Sandra,
    boah, die Idee ist ja der Wahnsinn!
    Ich lieeeeebe solche Selbermacherkits!!!! – Dein Osternest trifft total meinen Geschmack <3

    Ganz liebe Grüße,
    Susi <3

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.